Hirtenfreude
   E.H.
   Herzruf
   Königspark xx   Prince Ippi xx
  Kleine Ballerina xx
   E.St.
   Herzchen
  Ginster
  E.St. Herbstblüte
   Hirtentraum    E.H. Michelangelo   Pasteur xx
  E.St. Miami
   E.St. Herzlani   Kostolany
  E.St. Herzchen
   Pedigree in der All Breed Database
Hirtenfreude's Nachzucht
2013 | Hirtenbaron
Hengst von Shavalou
 
 
 
 
 
 
 
 
S | * 2005 | 162 cm
Fam.: T14O3 Herbstblüte
          
Züchter:
Simone Bell
Besitzer:
Melina Matejka
Eintragung - 2010
7,5-7-7 | 7-7-7,5 | 7,5
SLP - 2009 | WN 7,12
Fotogalerie

Das Jahr 2005 war rückblickend ein sehr besonders Jahr auf dem Trakehnerhof in Mirbach. In einem Jahr, das von der großen Trauer über den Verlust unserer Stute Hirtennacht gepägt war, wurden auch Fohlen in Mirbach geboren, deren Bedeutung erst im Laufe von einigen Jahren sichtbar werden sollte. So wurde 2005 unter anderm der später kekörte und im Vielseitigkeitssport erfolgreiche Zauberruf und die Springstute Scharity geboren. Ebenfalls erblickte eine Tochter der von Schönigschen Herz-Dynastie in Mirbach das Licht der Welt. Schon als Fohlen wechselte Hirtenfreude in den Besitz von Melina Matejka, die seit vielen Jahren ganz eng mit dem Trakehnerhof verbunden ist und besonders im Sattel vieler junger Pferde sowie bei der täglichen Arbeit einen großen Anteil an allen bisherigen Erfolge hat. So wie Melina bei uns schon fast "zur Familie" gehört, blieb auch Hirtenfreude in der Eifel und wurde eine echte Mirbacher Stute.

Die Herzruf-Tochter zeichnet sich züchterisch besonders durch die konsequente Linienzucht auf die Elitestute Herzchen aus. Die Mutter des großen Halbblüters und Elitehengstes Herzruf ist zugleich auch die mütterliche Ur-Großmutter. Über ihre Tocher, die Elitestute Herzlani v. Kostolany beeinflusst sie nicht nur die Zucht in Mirbach an unterschiedlichen Stellen sondern auch die gesamte aktuelle Trakehnerzucht. Im Pedigree von Hirtenfreude spielt nebem ihrem Halbblut-Vater ein weiterer ganz großer Halbblüter eine entscheidende Rolle. Ihr Mutter-Vater E.H. Michelangelo sorgt dafür, dass die beiden Vollblüter Pasteur xx und Königspark xx ihr Leistungsblut prägend an unsere Hirtenfreude weitergeben konnten.

Nach der Geburt ihres Stutfohlens verließ die Mutter Hirtentraum vereinbarungsgemäß unseren Hof wieder in Richtung Norden in ihr Heimatgestüt. Hier in der Eifel wuchs derweil eine sichbar blutgeprägte und der großen Welt etwas skeptisch gegenüberstehende Stute herran, die jedoch bald unter dem Sattel von Melina immer mehr Sicherheit fand und schließlich ihre Laistungsprüfung auf dem Domselshof mit einer besonders zu erwähneden Springnote von 8,5 und einer Gesamtnote von 7,12 ablegte. In den folgenden Jahren war sie das Reitpferd ihrer Besitzerin und schenkte uns in einer beruflichen Reitpause 2013 ihr erstes Fohlen von Shavalou. So schloss sich erneut einer der sprichwörtlichen Kreise und Hirtenfreude wurde Mitgied der Mirbacher Stutenfamilie. Wir sind gespannt ob sie in Zukunft eher als Reitpferd oder als Mutterstute aktiv sein wird - ganz sicher wird es aber wohl hier in Mirbach sein ...

 © Simone Bell | 2013 Kontakt  |  Impressum