Fiotopia
   E.H.
   Biotop
   Blesk   Eol
  Bespetschnost
   Plaska   Hockey
  Peptona
   Fiola    Husar   Herzbube
  E.St. Heublume
   Flamme   Memelruf
  StPrSt. Forsythie II
   Pedigree in der All Breed Database
S | * 2001 | 168 cm
Fam.: O225A Forsträtin
Züchter:
Simone Bell
Besitzer:
Eva Görres
ZSE - 2003
7-8-6 | 7,5-8-7,5 | 7
SLP - 2004 | WN 7,1
Turniererfolge in Reitpferde- und Dressurprüfungen Kl. A
Fotogalerie
Fiotopia ist eines der ersten Mirbacher Zuchtprodukte und das zweite Pferd, das wir aus unserer Gründerstute Fiola gezüchtet haben. Ähnlich wie ihre ein Jahr ältere Halbschwester Fio's Fürstin (v. Friedensfürst) durchlief auch die Biotop-Tochter Fiotopia die hofeigene Jungpferdeschule an deren Abschluss eine erfolgreiche Stutenleistungsprüfung und die Teilnahme an einigen Reitpferdeprüfungen standen. Diese ersten Turniererfahrungen wurden auf Anhieb mit forderen Platzierungen belohnt. Nach diesem guten Einstieg in das Sportpferdeleben dauerte es nicht lange bis sich für die junge Stute Interessenten meldeten. Schließlich verkauften wir Fiotopia an Freunde aus Köln, die sie über einige Jahre als Reitpferd nutzten bevor sie aufgrund einer Verletzung zur Genesung für einen Sommer zurück in den Züchterstall und auf die Eifelweiden kommen sollte. In dieser Zeit entstand die Idee Fiotopia zurück in die Mirbacher Stutengruppe zu holen, um ihr eine "zweite Karriere" als Mutterstute zu ermöglichen.

Das Jahr 2010 verlief für die mittlerweile 9-jährige Stute sehr positiv und ihre Verletzung war im Frühjahr so sicher überwunden, dass wir erneut mit leichter Arbeit beginnen konnten. Den Sommer verlebte sie mit unzähligen Ausritten durch die Eifelwälder unter dem Sattel des Hofherrn und begleitete die junge Nicole Busse bei einigen Turnierstarts. Für dieses Paar war die Teilnahme am Trakehner Bundesturnier in Hannover mit Sicherheit ein schöner Höhepunkt, der mit einem 2. Platz in der Vormuster-Prüfung der Jungzüchter belohnt wurde. Zum Saisonauftakt 2011 siegte sie unter Melina Matejka in einer Dressurprüfung der Klasse A.

Auf den Einsatz sporterprobter Hengste wurde auf dem Trakehnerhof Mirbach von Beginn an größten Wert gelegt. So fiel die Wahl bei der zweiten Bedeckung unserer Fiola auf den Elitehengst Biotop, der das letzte Top-Pferd des großen Dr. Reiner Klimke war und mit dem sowohl er als auch seine Tochter Ingrid fast 60 Siege in Dressurprüfungen der schwersten Klasse - darunter viele auf Grand-Prix-Niveau - erlangen konnte. Biotop, der 1985 im bekannten russischen Trakehnergestüt Kirow geboren und als Sohn des Blesk aus einer Hockey-Mutter mit viel sporterprobtem Springblut ausgestattet ist, gilt selbst aber als Aushängeschild der russischen Dressurvererber. Er bringt in die westliche Trakehnerzucht lange Zeit nicht nutzbare Blutlinien ein. Wir verbanden diesen äußerst interessanten Genpool mit der sehr schmal gewordenen Linie der Forsträtin aus dem Gestüt der Familie Nesseler in Aachen. Über das Gestüt Birkenstein gelangte Mitte der 1990er Jahre Fiotopias Mutter Fiola, die das Blut der Hengste Husar und Memelruf führt, zu uns. Sie war Reitpferde der Seniorchefin Renate May und wurde einspännig gefahren. In dieser Disziplin wurde die Stute 1997 mit Dieter Pierkes an den Leinen Rheinische Meisterin.

Im Besitz von Eva Görres ist Fiotopia immer noch eine stets bewärte Sportpartnerin und lässt mit ihrem besonders ausgeglichenen Charakter jeden Ausritt zu einem entspannten Naturerlebnis werden.

 © Simone Bell | 2011 Kontakt  |  Impressum