Zauberruf
   E.H.
   Hibiskus
   E.H. Latimer   Saint Cloud
  Lara XII
   Hirtennacht   Hohenstein
  E.St. Herzlani
   StPr. u. PrSt.
   
Zauberlied
   E.H. Friedensfürst   Rondo
  Frieda
   Zaubermärchen   Märchenprinz
  E.St. Zauberlicht
   Pedigree in der All Breed Database
Zauberruf
2010 | Cäsar-Memorial-Cup
für den erfolgreichtsen Trakehner-
Vielseitigkeitshengst des Jahres
in den USA
2008 | Reitpferdeauktion in NMS
Verkauf in die USA
2008 | 30-Tage-Test in Schliekau
WN 7,83 | 19. von 27 Hengsten
2007 | Körung in Neumünster
2005 | Geburt in Mirbach
erstes Fohlen der Stute Zauberlied,
die tragend von Hibiskus erworben
wurde.
H | * 2005 | 169 cm
Fam.: S61 Zauberfee
Züchter:
Philipp v. Schöning
Besitzer:
Darren M. Chiacchia
gekört - 2007
30-Tage-Test: WN 7,83
(19./27.) Schliekau 2008
Fotogalerie
       
Im Jahr 2005 entwickelte sich die Mirbacher Zucht um einen entscheidenden Schritt weiter. Während wir in den Jahren zuvor immer nur ein oder zwei Fohlen aus unseren ersten Stuten bekommen hatten, standen in diesem Jahr gleich vier Geburten an. Neben Scharity, der ersten Stute der zweiten Mirbacher Generation, kauften wir auch zwei bereits tragende Stuten aus renommierten Züchterhäusern an. Neben der von Le Duc tragenden Herzenslust aus dem Webelsgrund, kam auch die mit Hibiskus angepaarte StPrSt. Zauberlied aus Schleswig-Holstein in die Eifel.

Diese mittlerweile zur Stammstute avancierte Friedenstfürst-Tochter aus dem Hause von Schöning, brachte in Mirbach ihr erstes Fohlen zur Welt. Der kleine Hengst wechselte nach dem Absetzen wie vereinbart zur Aufzucht zurück in seinen Züchterstall und entwickelte sich dort zu gut, dass Familie von Schöning ihn zwei Jahre später erfolgreich zur Körung vorstellen konnten. Unter dem Namen Zauberruf legte er im folgenden Jahr 2008 seinen 30-Tage-Test in Schliekau ab und erlangte erste Siege in Reitpferdeprüfungen.

Ebenfalls im Jahr 2008 betrat er erneut das Parkett der Holstenhalle in Neumünster, wo er über die Reitpferdeauktion neue Besitzer in Übersee finden konnte. Kein geringerer als der US-Olympia-Reiter Darren Chiacchia sichert sich den auffälligen Nachwuchssportler und bildete ihn in den USA zum Vielseitigkeitspferd aus. Hier erreichte er im Jahr 2010 die begehrte ATA-Auszeichnung zum besten amerikanischen Vielseitigkeitshengstes des Jahres.

 
 © Simone Bell | 2011 Kontakt  |  Impressum